by:

Weil ich öfter gefragt worden bin ob ich mein Börsenspiel zum Download freigeben kann,
habe ich mich entschlossen es nun unter der GPL2 zu veröffentlichen.

Jeder der es testen mag kann das hier tun: Börsenspiel (beta) Demo
Jeder der es downloaden möchte kann das hier machen:

svn co svn://codejungle.org/boersenspiel

Die alte Version ist weiterhin unter

http://www.codejungle.org/code/boersenspiel.tar.bz2 erreichbar.

Achtung die alte Version unter boersenspiel.ath.cx ist nicht mehr erreichbar !!

Ich empfehle aber die Beta zu verwenden, da der alte Sourcecode nicht weiter gewartet wird.

Ausserdem ist die Entwicklung am neuen System schon sehr weit vorgeschritten.

Wer sich ander Entwicklung beteidigen mag, kann es hier tun:

http://www.codejungle.org/redmine/projects/boersenspiel


Der Sourcecode ist relativ straight forword gecodet.
Was evtl. interessant ist, es gibt zwei Arten wie die Börsendaten
aggregiert werden.

 1. Yahoo Finance (generate2.php)
 2. Random (generate.php)

Ich würde die zweite Variante empfehlen, da die Daten von Yahoo sich nur alle 15 Min. ändern und dann meist auch nicht viel.
Das Gameplay ist auf jeden Fall bei der zweiten Variante interessanter und man hat als Entwickler auch mehr Möglichkeiten.

Ich wünsch euch viel Spass beim Brokern und würde mich über Verbesserungsvorschläge sehr freuen.

LG
Andreas


Kommentare

by:

Ich möchte hier eine weitere Funktion meiner API kurz vorstellen.
Es handelt sich um eine Gesichtserkenungs API, mit der man zum Beispiel
eine grosse Anzahl von Bildern schnell und einfach sortieren kann oder aber
sicherstellen kann, dass auf einem hochgeladenen Profilbild ein Gesicht zu sehen ist.
Code


<?
/**
* Face detection

*
* @param $image string should be the path to your jpeg 

* @return string xml output of my api
*
* @author andreas beder <office@codejungle.org>
* @license http://opensource.org/licenses/gpl-license.php GNU Public License
**/

function face_detection($image){

    $data = array('face' => '@'.$image);
    $Curl_Session = curl_init('http://www.codejungle.org/api/face.php');
    curl_setopt ($Curl_Session, CURLOPT_POST, 1);
    curl_setopt ($Curl_Session, CURLOPT_POSTFIELDS, $data);
    curl_setopt ($Curl_Session, CURLOPT_FOLLOWLOCATION, 1);
    curl_setopt ($Curl_Session, CURLOPT_RETURNTRANSFER, 1);
    $response=curl_exec($Curl_Session);
    curl_close ($Curl_Session);
    return $response;
}
?>

Das ganze geht natürlich auch über die shell:
shell>curl -F 'face=@localfilename' http://www.codejungle.org/api/face.php

Sowohl diese als auch die vorher vorgestellte Funktionalität vom Websitethumbnailer funktionieren nach dem Fair-use-Prinzip.
Ich freue mich natürlich wenn sie ausgiebig getestet und genutzt wird, hoffe jedoch, dass nicht einzelne Nutzer exzessiv die
gesamte Bandbreite für sich in Beschlag nehmen. Die Traffic sollte sich einigermaßen in Grenzen halten, damit es möglichst
viele nutzen können.


Happy Hacking

Andreas


Kommentare

by:

Wer schon immer mal einen Screenshot von einer gesamten Webseite haben wollte, aber nicht die einzelnen Bilder
zusammen schneiden mag, bzw. das ganze gerne aus einem eigenen Programm anbieten würde, kann
seit heute die Codejungle Open API verwenden.

Hier ein einfaches PHP Bsp.:
Code

<?php
    
    
/**
    * Website Thumbnail
    * creates a thumbnail of given url
    *
    * @param $url string
    * @param $size string optional could be large or crop
    * @return string url of generated thumbnail
    * @author andreas beder <office@codejungle.org>
    * @license http://opensource.org/licenses/gpl-license.php GNU Public License
    **/
    
    
function website_thumbnail($url$size){
    
    $Curl_Session curl_init("http://www.codejungle.org/api/thumb.php");
    
    curl_setopt($Curl_SessionCURLOPT_POST1);
    
    curl_setopt($Curl_SessionCURLOPT_POSTFIELDS"url=$url&size=$size");
    
    curl_setopt($Curl_SessionCURLOPT_FOLLOWLOCATION1);
    
    curl_setopt($Curl_SessionCURLOPT_RETURNTRANSFER1);
    
    $response curl_exec($Curl_Session);
    
    curl_close($Curl_Session);
    
    $xml simplexml_load_string($response);
    
    return $xml;
    }
    
    
?>
Anforderungen für das Beispiel sind:
PHP5 mit curl und simplexml

Das ganze geht natürlich auch über die Shell:
shell> curl -F 'url=http://www.google.com' http://www.codejungle.org/api/thumb.php

Ich empfehle den Script im Hintergrund laufen zu lassen, da ein Request schon mal 20 Sekunden dauern kann.
Wem das zu lange dauert, kann sich auch bei mir melden, ich gebe gerne Optimierungstipps.
Ausserdem würdest du mir und anderen Nutzern einen Gefallen tun, wenn du das Thumbnail nach dem erstellen bei dir hostest,
da sonst die Gefahr besteht, dass mein Server die Last nicht tragen kann.

Ich hoffe euch gefällt meine neue API, wer Anregungen, Fragen oder Kritik hat, kann mir gerne etwas schreiben.

Happy Hacking

Andreas


http://www.codejungle.org/api


Kommentare

by:

Hier die ersten Bilder vom Big Brother Award 2009 in Österreich

Bilder ab 19 Uhr abrufbar


Kommentare

by:

Verschlüsselte Webseiten sind in der heutigen Zeit ein wichtiges Element um sensible Daten bei z.b. Bankgeschäften im Internet zu schützen.
Leider kosten diese Zertifierungen viel Geld obwohl die Aussage des Browsers:
"Blabla.com verwendet ein ungültiges Sicherheitszertifikat"
wenig bzw. nix über die tatsächliche Sicherheit der Verbindung aussagt.

Oft sind Zertifikate die vom Browser als ungültig bezeichnet werden trotzdem sicherer als andere Zertifikate, die als gültig gekennzeichnet werden.


Sicherheits-Ausnahmeregelung von Firefox

Mein Vorschlag wäre das Verfahren in zwei Teile zu gliedern.

1. Verschlüsselte Webseiten
Jeder soll die Möglichkeit haben, seinen Besuchern eine sichere Verbindung zur Verfügung zu stellen, ohne das man dafür zahlen muss und der Browser das Zertifikat als invalid kennzeichnet.

2. Verschlüsselte und verifizierte Webseiten

Es soll auch weiterhin die Möglichkeit geben Webseiten gegen Geld zu verifizieren.
Somit kann sich der Besucher sicher sein, dass die Firma real existiert und es sich nicht
um Betrüger handelt.

Ausserdem könnte ich mir eine Art Ampelsystem vorstellen, dass Aussagen über die Schlüsselstärke zur Verfügung stellt.

Leider wird das in naher Zukunft kaum möglich sein, derzeit sind SSL Zertifikate ein gutes Geschäft, dafür
spricht auch, dass die Browser den Zugang extrem erschwert haben.
Früher war es möglich mit exakt einem Mausklick eine "nicht vertrauenswürdige Webseite" zu besuchen, heute ist es ein ewiges und nerviges rumgeklicke bis man irgendwann gnädigerweise doch auf die Webseite kommt.
Bleibt zu hoffen, dass sich hier was ändern wird, da das jetzige Verfahren weder für
den Endbenutzer noch für den Betreiber wirklich zielführend ist.

Andreas


http://de.wikipedia.org/wiki/Zertifizierungsstelle
http://www.openca.org


Kommentare


Seiten: